Der deutsche Tierschutzbund zu Ostern

Wie eigentlich jedes Jahr (nur dass ich dieses Jahr einen Blog habe und Zeit darüber zu schreiben) warnt der deutsche Tierschutzbund vor dem Kauf von gefärbten Eiern und verschiedenen Eiprodukten. Zitat aus der Meldung:

„Da [gefärbte Eier] von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen sind, verbergen sich unter der Farbe oft Eier aus der Käfighaltung. Auch die Umstellung auf die neuen „Kleingruppenkäfige“ zum Jahresanfang hat für Deutschlands Legehennen keine Verbesserung ergeben. (…) Wer gegen das millionenfache Tierleid (…) protestieren möchte, sollte auf Eier, die mit der 3 als erste Ziffer gekennzeichnet sind, verzichten. Vorsicht auch bei Lebensmitteln wie Eierlikör, Backmischungen, Fertigkuchen etc.: Häufig werden dafür Käfigeier verwendet.“

Ich fände ja eine Kennzeichnungspflicht für alle Produkte, die direkt Tiererzeugnisse enthalten, gut. Direkt, weil man schlussendlich ansonsten natürlich in ein Fass ohne Boden gerät – selbst Mehl stammt sogesehen vom Getreide, welches wiederum in der Regel gedüngt wird, aber man darf hier nicht übertreiben, denn wenn plötzlich jedes Lebensmittel gekennzeichnet werden würde, würden es die Leute nicht mehr ernstnehmen. Drum denke ich, im Wesentlichen sind es Eier und Milch die in vielen alltäglichen Produkten enthalten sind, da ist eine allgemeine Kennzeichnungspflicht der Herkunft der Eier durchaus eine sinnvolle Sache. Es geht bei der Kennzeichnungspflicht ja nicht darum, irgendeine Ideologie krampfhaft durchzusetzen, sondern eher darum, es dem Verbraucher, der sich nicht intensiver damit beschäftigen will, zu erleichtern, sich ethisch korrekt zu verhalten.

Außerdem schreiben sie in einer anderen Meldung, dass immer mehr Deutsche auf Kaninchenfleisch umsteigen. Da ich Vegetarier (und „Beinahe-Veganer“) bin, betrifft mich das weniger, ich finde es nur erschreckend, dass sowas in Deutschland überhaupt sein darf, wo doch Tierschutz ein Staatsziel ist.

Außerdem haben sie noch eine Meldung zu Osterfeuern. Die Holzhaufen dienen anscheinend oft Tieren zum Unterschlupf, und sollten deswegen erst kurz vor dem Entzünden angelegt werden. Interessant. Wusste ich nicht. Aber ich bin eh kein Osterfeuer-Fan. Mich hat das irgendwie nie gereizt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: