Frustblogging #3: Ich sitze grad in der Bahn fest

Ich sitze grad in der Bahn… Die so ca. eine Minute vom Hauptbahnhof weggefahren ist… Und jetzt seit ner halben Stunde hier steht… An einer Stelle wo die Gleise schräg sind – der Zug neigt sich nach rechts, besonders bequem… Denn die Strecke direkt vor uns ist gesperrt. Ich fände es logisch, wenn der Zug zurückfahren würde, dass man sich vielleicht noch was zum Essen kaufen kann oder die Beine vertreten. Aber Logik bei der Bahn, soweit kommts noch.

Die Begründung: Kinder auf den Gleisen.

Ich sehe ein, dass man Kinder nicht überfahren darf. Man darf zwar jegliche Art von Wild in Waldgebieten überfahren, aber Kinder nicht. Wie auch immer. Aber ich verstehe nicht, wieso es fünfundzwanzig Minuten dauert, ein paar Kinder von den Gleisen zu holen?

Mein Akku geht zur Neige. Wie schön, ich hatte mir erhofft, die Bahnfahrt mit Internet zu verkürzen. Aber das geht natürlich nicht.

Reicht es nicht, dass mich quängelnde Kinder in der U-Bahn nerven? Müssen sie auch noch den Zug blockieren?

Egal. Inzwischen fahren wir wieder. Fünfundvierzig Minuten Verspätung. Wenigstens muss ich nicht auf den Anschlusszug warten – da kann ich dann gleich den eine Stunde später nehmen. Hoffentlich kriegen die Kinder dafür eine heftige Standpauke. Echt mal!

Eine Antwort zu Frustblogging #3: Ich sitze grad in der Bahn fest

  1. dieentelebt sagt:

    Ich habe mal gehört, „Spielende Kinder auf den Gleisen“ sei ein Code für einen Selbstmord(versuch?). Da würden die 45 Minuten auch Sinn machen, bis die Polizei das untersucht und gegebenenfalls die Unfallstelle aufgeräumt wird.
    Gerüchteweise gibt es nämlich nach öffentlichen Berichten über Selbstmorde Nachahmer, und seit man sich verständigt hätte, das nur in Ausnahmefällen zu tun, sei die Selbstmordrate spürbar gesunken. Ist ja auch betriebswirtschaftlich gesehen sinnvoll für die Bahn.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: