Mac OS – Meine zweite Begegnung mit der dritten Art

Sooo, es ist soweit, ich werde mich in die Samthandschellen der Applewelt begeben.

Warum die dritte Art? Nun. Ich meine damit die dritte Populäre Art von Desktop-Betriebssystemen, gleich nach Windows und Linux. Und das ist Mac OS wohl.

Nun, ich habe mein altes MacBook zurückgegeben, und mir ein neues geholt. Ja, irgendwie ist das schon Schizophren, das gebe ich zu. Aber mei. Ich gebe dem System halt mal eine Chance. Einiges finde ich immernoch seltsam, aber ich versuche mich daran zu gewöhnen. Ein gleichwertiger PC hätte mir nicht erheblich weniger gekostet. Außerdem scheint Mac OS ein relativ programmierfreundliches System zu sein, das habe ich ja das letzte mal schon gemerkt. Und vor Allem: Der Service von Apple ist besser als alles was ich bisher kenne. Ich glaube zwar kaum, dass ich den oft in Anspruch nehmen werde, aber trotzdem ist es gut dass es sowas gibt.

Die GUI gefällt mir nicht so ganz. Aber das werde ich mit der Zeit schon irgendwie anpassen.

Im Moment saugt Porticus, und ich kann es nicht beenden. Naja, ich bin mal tolerant. Wie gesagt. Außerdem hab ich jetzt eine schöne neue Experimentierplattform. Und das ist doch auch was nettes.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: