„Bildungs- und Forschungspläne der neuen Bundesregierung“

Thu, 19 Nov 2009 18:49:37 +0000

Ein netter Artikel unter dem Titel „Bildungs- und Forschungspläne der neuen Bundesregierung“ von einem LMU-Professor. Sicherlich nur eine Kurzzusammenfassung. Aber nachdem es relativ aufwendig ist, an solche Informationen zu kommen, und man gerne mal bei Nachfragen bei den konkreten Ämtern damit abgespeist wird, dass man hierfür keine Zeit habe, sich doch an seinen studentischen Vertreter wenden solle, oder dass sämtliche Mitarbeiter selbst keine Ahnung davon haben, weil sie spezialisiert sind auf ihre eigene Abteilung (was insofern sinnvoll ist, dass niemand alle Gesetze im Kopf haben kann, und es wohl schon in jeder Abteilung genug zu wissen gibt, als dass ein Mensch sich erheblich mehr merken könnte), finde ich es sehr gut, dass das mal jemand macht.

Dass das Themengebiet sehr komplex ist, das habe ich niemals bezweifelt. Aber es sollte eigentlich die Aufgabe der Politiker sein, den Betroffenen ihre Maßnahmen zu erklären. Da aber der größte Teil der Wähler aus Wahlzombies zu bestehen scheint, denen genau diese Aufgabe egal ist, wird dies eher selten getan.


Weekly Game Music: Adventures Of Lolo

Thu, 19 Nov 2009 18:38:18 +0000

Sorry, this time I dont have much time to write a longer article. Though, well, I use this opportunity to shorten my list of links, finally blogging about this one.

Well, I could write a lot about Adventures Of Lolo, but well, I guess, the Wikipedia Article and the Article about Castle Lololo in the Kirby Wiki will be more informative.

To summarize this: The game was made by Hal Laboratories, which also made the most Kirby-Games. Its adventure-like. The main characters Lolo and Lala – or characters based on them – appear as bosses „Lololo“ and „Lalala“ in several Kirby Games.

Anyway, well, the music in this game is rather repetitive, but its nice. I couldnt find a Vid with only the Music, but one with the whole Gameplay. The music starts at about 0:48.

And well, since there are a lot of fans of that game, also a petition can be found, asking Hal Labs to release new Lolo Games. Weird stuff.


Studentenproteste – ich habe mich offenbar geirrt.

Thu, 19 Nov 2009 01:30:38 +0000

Ich habe im Moment keine Zeit ausgiebig zu Bloggen. Allerdings will ich meinen letzten Eintrag jetzt nicht einfach so stehen lassen. Trotz des Bildes das ich bei der Besetzung des Audimax gesehen habe – die Aktion scheint Wirkung zu zeigen. In ganz Deutschland zerbrechen sich dank des Bildungsstreiks offenbar die Politiker den Kopf, was sie machen wollen. Ich habe mich also offenbar geirrt.

Trotzdem hätte ich eine etwas höhere Anwesendenzahl, insbesondere an Studenten niedrigen Semesters, als angemessen empfunden.


Gedanken, Zeichnungen und Fotos zur Besetzung des Audimax

Sat, 14 Nov 2009 04:33:39 +0000

Als Student erfährt man zur Zeit an einigen Stellen etwas von der Besetzung des Audimax, des großen Hörsaales im Hauptgebäude der LMU München. Diese Aktion scheint sehr viel Aufsehen zu erregen, sogar die Presse berichtet davon. Auch einer meiner Professoren berichtet hoffnungsvoll davon. Klar, zweifelsohne, die Bildungspolitik ist alles Andere als optimal, das merken Mitarbeiter wie Studenten. Ich finde es auch sehr gut, dass es ein relativ großes Medienecho gibt, und ich hätte mir eine konstruktive Diskussion durchaus gewünscht. Aber irgendwie glaube ich nicht, dass es dazu kommt.

Nun, ich bin heute mit ein paar Freunden hingegangen. Warum auch nicht. Soetwas sollte man sich als Student ansehen. Eine Hörsaalbesetzung. Weniger aus Sinn als aus purer Langeweile haben wir dann auch ein wenig herumgetrollt, erstmal ein Banner gemalt

audimax_longcatislong_1

Longcat Is Long - ein allgemein anerkannter Sinnspruch

Und anschließend dieses Banner zu den vielen anderen Bannern getan

audimax_longcatislong_2

Mehr Netzkultur! Weniger Schlaf!

Das hat ein wenig Verwirrung verursacht. Aber kaum jemand schien es kapiert zu haben. Schade. Ich hätte ja erwartet, dass hier auch ein paar Piratenparteiler anwesend sind, die es verstehen. Whatever.

Viele Plakate von irgendwelchen Leuten hingen herum. Das war schön, denn ich finde das Audimax ziemlich hässlich, die Plakate waren eine nette Dekoration. Einige der Plakate waren ganz ok, wie man es eben erwartet, einige Andere weniger sinnvoll, eine Fahne sprach von einer „autonomen Zone“. Meine Politische Orientierung mag ziemlich stark links sein, aber ich frage mich, warum die ganzen Spammer sich hier ständig profilieren müssen? Gut, gegen das System sein ist eine Sache. Aber man kann auch gegen Studiengebühren sein, ohne gegen das System zu sein. Und die Mehrheit der Leute ist nicht gegen das System, aber viele sind vielleicht dennoch gegen Studiengebühren und das Bachelorsystem und die ganzen Bildungsreformen. Und ich finde, mit solchen Aktionen sollte man auch die „gemäßigten“ Leute ansprechen. Nun, man kann ihnen nicht den Mund verbieten, und das soll man auch nicht. Aber ich fände es gut wenn es einen allgemeinen Konsens gäbe, dass man seine antikapitalistische oder kommunistische Grundhaltung vielleicht nur soweit zum Ausdruck bringt, wie es gerade passt.

Außerdem – von einer „autonomen Zone“ zu sprechen, das ist lachhaft. Um die zwanzig Leute sitzen in einem riesigen Hörsaal. Vor ihren MacBooks. Oder schlafend. Ein ganzer Flügel von Plätzen ist unbesetzt. Wahrscheinlich könnte man ohne Weiteres eine Vorlesung halten. Die Türen sind offen. Mehr ist dort nicht.

audimax_besetzung

So sieht ein besetzter Raum aus.

Gut, wahrscheinlich habe ich den falschen Zeitpunkt erwischt.

Ein weiteres Problem das ich habe ist, dass ich nicht so ganz verstehe, was das ganze eigentlich genau erreichen will. Das Bachelorsystem „reformieren“ ist ein Punkt, den ich herausgehört habe. Und gegen Studiengebühren natürlich. Aber dass es nicht so sein wird, dass die Studiengebühren abgeschafft werden, nur weil grade ein Raum besetzt wird, das dürfte klar sein. Wann ist denn der Punkt erreicht, wo die Besetzung aufhört? Was ist das genaue Ziel?

Nehmt euch in Acht! Wir können das lange durchziehen! Wir haben genug Sofas!

Vielleicht eine konstruktive Diskussion? Das heißt, sobald entsprechende Politiker bereit sind zu reden, wird die Besetzung aufgehoben? Ich bezweifle dass das ein sinnvolles Ziel ist. Politiker interessieren sich in erster Linie für Wählerstimmen, und das sollen sie in gewissem Maße auch. Und der Wählerschaft sind offenbar Studiengebühren egal, oder sie befürworten sie – sonst würden nicht die Politiker an der Macht sein, die an der Macht sind, und bei denen klar ist, dass es Studiengebühren geben wird. Eine konstruktive Diskussion wird also kaum möglich sein, schon garnicht bei steigenden Erstsemestererzahlen.

Vielleicht einfach seinen Frust rauslassen? Nun, im Gegensatz zu der Meinung die ich von vielen anderen Leuten erwarte, ist das in meinen Augen durchaus ein legitimes Ziel. Man darf öffentlich seine Frustration über ein bestehendes System zum Ausdruck bringen. Das ist notwendig und sinnvoll. Es ist ein Zeichen dass etwas nicht gut läuft, und dass irgendwelche Leute sich schleunigst daran machen sollten, sich zu überlegen, wie man es ändert. Aber wenn DAS was ich da gesehen habe „Frust rauslassen“ ist, dann kann die Frustration nicht so groß sein.

Vielleicht einfach nur Aufmerksamkeit für das Thema erregen? Nun, das ist wohl gelungen – wenn auch nicht wirklich zurecht. Das wird sicherlich auch noch ein paar weitere Male gelingen. Andererseits merke ich bei mir und auch bei einigen anderen Leuten dass die ganze Sache langsam langweilig wird. Wie viele Zimmer will man noch besetzen? Wie oft will man noch demonstrieren? Ein sinnfreies Unterfangen meiner Meinung nach. Dem Politiker hinter seiner Bannmeile können friedliche Demonstrationen vollkommen egal sein, und gewalttätige Ausschreitungen kommen ihm nur recht, um die Demonstranten als Abschaum abzustempeln.

Im Grunde sehe ich auch nicht wirklich ein, warum ich mich noch allzu sehr für irgendetwas dahingehendes einsetzen sollte. Es gibt hinreichend Studenten in den frühen Semestern. Sicher genug, um einen Hörsaal zu füllen. Wo waren die? Mein Studium neigt sich dem Ende zu. Ich kann mir die verbleibenden Semester jetzt auch noch leisten. Freilich, wenn viele Leute hingehen, gehe ich auch hin, um meine Solidarität zu zeigen. Aber wegen den paar Leuten die da rumgegammelt sind – da fällt mir irgendwie spontan ein alter Sketch ein:

Offenbar besteht von Seiten der Studenten kein hinreichendes Interesse. Das ist Schade um die wenigen, die sich ein Studium nicht leisten können, oder die es nicht schaffen weil das Bachelorsystem nur darauf aus ist gute Studenten rauszuprüfen, aber die Demokratie richtet sich nunmal nach der Mehrheit. Und wenn der Mehrheit der Studenten das egal ist, dann soll es mir auch egal sein. Ich werde dann hoffentlich graduiert sein, und eine entsprechende Arbeitsstelle finden.


Meine neue Grafikkarte

Sat, 14 Nov 2009 03:13:04 +0000

Vielleicht kann sich der eine oder andere Leser ja noch daran erinnern, dass mein alter Laptop keine funktionierende Grafikkarte mehr hat. Auf der Suche nach neuen Dingen habe ich nun folgendes, was ich als Grafikkarte (und Soundkarte, und USB-Hub) verwende:

thinclientJup. Ein alter ThinClient, den ich kostenlos bekommen habe. Funktioniert noch nicht perfekt, zugegeben, aber für meine Zwecke bereits ausreichend. Tut sich etwas schwer beim Booten, bootet aber bei mir von einem Debian das ich auf einen USB-Stick installiert habe. Warum ein volles Debian mag man sich fragen – nun, Prinzip des minimalen Widerstandes. Auf meinen Laptop komme ich mit ein wenig geraffel per XDMCP. For the Lulz forwarde ich weiterhin den Sound per PulseAudio zu dem ThinClient, was bisher auch zufriedenstellend funktioniert. Videos sind grad nicht so optimal, aber ich denke, wenn ich wollte, würde ich das zur Not auch hinbekommen, „hintenrum“, vielleicht mit lokalem Player auf dem ThinClient oder so. Vielleicht werde ich irgendwann damit experimentieren. Momentan reicht mir aber das aktuelle Setup aus – schon alleine wegen des Zeitmangels den ich momentan habe.


Interessantes Video zum Bergrecht

Thu, 12 Nov 2009 03:23:02 +0000

Die Grünen haben ein interessantes Video zum Bergrecht gemacht. Anscheinend gelten für den Bergbau noch Gesetze aus Kriegszeiten. Schockierend. Ich frage mich, wie sowas in Deutschland überhaupt sein kann. Schaut euch das mal an:

(direktlink)


Weekly Game Music – Kirby’s Canvas Curse

Thu, 12 Nov 2009 03:21:42 +0000

When thinking of Kirby, a little anecdote comes to my mind. Being at a hotel with a fellow student, having no internet access, I decided to play a bit. Sitting in front of me, he didnt see what I was playing, but could hear the music, and suddenly he asked „is this a kirby game?“. Of course it was, it was Kirby 64. He also could – without even knowing the game itself – recognize the music of the world map there.

Well, I didnt play much Kirby in the past, I began to play these games only a couple of years ago. They all share a similar style of music. Either you like it, or not. I like it – sometimes.

A game that is really strange, and a game that I will probably not play though, is Kirby’s Canvas Curse. Instead of making a Kirby-Like game where you can use the „Stylus“ – the Pen for the Nintendo DS – as a feature, they decided to make a game only playable by the stylus. It was an idea – and maybe it is fun. But I dont have a Nintendo DS, and I am not planning to buy one. And actually the videos of this game I have seen so far dont really look like I would like that game.

Anyway, what makes this game special is its soundtrack: Almost all entries on the soundtrack are remixes of music which already appeared in previous Kirby games. They sound strange, as they are techno-remixes, but they are sweet.

There is a playlist on YouTube with all the tracks in it. It is quite enjoyable, but for those who dont want to hear all of it, I have picked a few parts of it here.

First, there is a version of the Butter Building Music I already blogged about:

Then we have a version of the Nightmare battle from Kirby’s Adventure:

A very confusing remix of a music that is usually happy, for example used for the Float Islands in Kirby’s Dream Land 1 and 2. I think they changed the melody from major to minor scale, but I am not quite sure:

And finally, a music which (as far as I know) didnt appear in any Kirby Game before. Seems like it is the Music of the final boss. Whatever, I like it.

Just for having said that, the videos are not made by me, just found on youtube – the playlist was compiled by me because I liked to listen to that soundtrack, but the videos were uploaded by somebody else. So: Comment and Rate them!