Gedankenlesen …

… geht momentan zwar noch nicht nachweislich, aber ich halte es für keine Utopie, dass die Hirnforschung irgendwann soweit kommen kann, Gedanken zu lesen und gezielt zu verändern. Lügendetektoren gibt es zum Beispiel schon lange. Und momentan experimentiert man mit der Steuerung von Bedienelementen durch Hirnströme.

Auf dieses Thema komme ich grade übrigens durch dieses Video, das ich zufällig entdeckt habe. Dort spielt jemand Pinball mit seinen Gedanken.

So faszinierend diese Techniken auch sein mögen, und so sehr ich auch normalerweise modernen Entwicklungen gegenüber positiv eingestellt bin, und zum Beispiel mit Gentechnik und Robotik höchstens moralische Probleme habe, so sehr erfüllt mich die Technologie die in die Richtung Gedankenkontrolle geht doch mit einer gewissen Angst.

Gentechnik führt dazu, dass Tiere zu Produktionsstätten degradiert werden, und dass sich Pflanzen verbreiten, deren langfristige Auswirkungen auf die Umwelt nicht absehbar sind – doch das sind moralische Bedenken. Ich selbst kann mich stets dafür einsetzen, dass man mit dem erlangten Wissen vorsichtig umgeht. Und bisher hat man das wenigstens nach ein paar millionen Toten dann letzten Endes immer getan.

Auch Robotik finde ich eher interessant – klar, man wird Menschen nach und nach ersetzen, und es ist durchaus denkbar, dass irgendwann ein Diktator sich eine Roboterarmee leisten kann (schon heute nutzt man kleine Roboter um an schwer zugängliche Stellen zu kommen) – aber auch hier kann man eine Opposition bilden, die notfalls ihre eigenen Roboter baut.

Doch wenn man die Gedanken eines Menschen kontrollieren kann, fällt jede Möglichkeit des Widerstandes weg. Denn sobald es möglich ist, einen Menschen neural so zu scannen, dass man bestimmte Gedanken und Verhaltensmuster erkennt, wird sicher irgendwer dies ebenfalls tun. Und wenn ich mir ansehe mit wie wenig Widerstand technische Entwicklungen wie Nacktscanner herapplaudiert werden, glaube ich auch kaum, dass sich rechtzeitig ein hinreichender Widerstand finden wird.

Nur um das mal zu veranschaulichen: Man stelle sich vor, morgen käme ein Bericht heraus, dass man eine Technik entwickelt hat, mit der man eindeutig die gesellschaftliche Gesinnung und die Persönlichkeit feststellen kann, und diese Technik ließe sich schön in einem Kasten verpacken, ohne großen Aufwandt – dann würde es mich übermorgen nicht wundern, wenn irgendein Politiker diese Technik an Flughäfen fordert, um festzustellen, welche Passagiere möglicherweise nicht Konform sind und daher zu Terroristen werden könnten. Immigranten würden grundsätzlich auf ihre Verfassungstreue überprüft. Auch die Forderung, die Sexualität von Lehrern zu überprüfen, würde wohl kommen. Es würde wohl früher oder später eine Diskussion losbrechen, ob man diese Technik zur Strafverfolgung verwenden darf, und ob sie als einziges Beweismittel ausreicht, und ob man präventiv jeden Mitbürger gezielt nach betreffenden Gedanken durchsuchen kann, um ihm gegebenenfalls psychologische Hilfe zu geben. Alles für unsere Sicherheit.

Es fiele eine weitere Konstante, auf die unser moralisches System sich so lange stützte, weg: Die Gedanken sind Frei.

Sobald man Gedanken kontrollieren kann, kann man alles kontrollieren – man kann jeden Freidenker eliminieren, bevor Dieser irgendetwas unternehmen kann, was einem schaden könnte.

Ich halte es für töricht, davon auszugehen, dass das niemals funktionieren wird – möglicherweise wird es niemals möglich sein, aber bisher deutet nichts darauf hin. Ich bezweifle aber auch, dass dies in Ansätzen nicht in den nächsten fünfzig Jahren möglich sein wird, ich glaube nicht, dass sich dieses Problem in die Zukunft verschieben lässt, die uns nicht mehr zu interessieren hat.

Eine solche Technik würde uns große und sinnvolle Möglichkeiten bieten. Vom Steuern komplexer Maschinen mittels Gedanken, bis hin zur Möglichkeit, gelähmten Menschen eine Möglichkeit zu geben sich wieder in der Welt zu bewegen, und selbst das Feststellen und Heilen bestimmter Gehirnkrankheiten würde ich mir davon erwarten. Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig Gedanken zu machen, wie die Gesellschaft damit umgehen sollte. In der Hand einer Gesellschaft wie der unsrigen will ich eine solche Technologie aber wirklich nicht sehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: