Verbesserungsvorschläge für das MacBook

So. Ich denke ich benutze jetzt mein MacBook Pro 13“ lange genug um sagen zu können, was mich daran besonders nervt, und vor Allem, was fehlt und was man dringend verbessern sollte. Da ich inzwischen hauptsächlich Arch Linux verwende, geht es mir erstmal hauptsächlich um die Hardware.

Fangen wir mal an mit dem Sound: Ich frage mich, was die Leute dazu bewegt hat, keinen Microfoneingang mehr einzufügen. Sorry, das geht garnicht. Auch wenn das integrierte Micro benutzbar ist, ein kleiner Anschluss für ein Micro muss drin sein!

Dann dieser dämliche MiniDisplay-Port – ich weiß nicht wie oft ich schon meinen DVI-Adapter vergessen habe, aber alleine dass hier ein Item hinzugefügt wird, das man vergessen kann – undenkbar. Weg damit. Ein gescheiter DVI-Anschluss muss her! Am Besten voll Bestückt, dass man auch VGA dran anschließen kann. Wer einen MiniDisplay-Port will kann sich ja dafür einen Adapter besorgen.

Dann gibt es keine Möglichkeit, zu sagen, ob der Rechner an oder aus ist – es gibt genau ein Anzeigelicht, das gerade mal aufleuchtet wenn man den Rechner suspended. Ein kleines Lichtlein, das einem sagt, ob der Rechner grad läuft, wäre wohl nicht zu viel verlangt. Kann man zum Beispiel kombinieren mit einer Festplattenaktivitätsanzeige – noch kann ich die Festplatte hören, aber sobald ich eine SSD hätte, ginge das nicht mehr, und dann will ich eine Aktivitätsanzeige! Und ja, die braucht man auch unter Mac OS X bisweilen, das System ist mir auch hin und wieder mal gefrozen.

Das CD-Rom-Laufwerk sollte eine sinnvolle Taste für das Auswerfen der CDs haben, sodass man nicht auf die Gunst der Software warten muss. Und vielleicht wäre es ganz nett wenn es etwas weniger so klingt als hätte man seine CD gerade in einen Shredder getan, wenn man sie einlegt, aber das ist eher nebensächlich.

Und zum CD-Rom-Laufwerk ist noch zu sagen: Das Loch für die Kensington-Schlösser ist viel zu nah dran. Da kommen sich die meisten Schlösser mit eingelegten CDs in die Quere. Das sollte weiter weg davon sein.

Die USB-Schnittstellen sind … wenig …  und vor Allem liegen sie viel zu nah beieinander, viele USB-Hardware ist sperrig, sodass man teilweise garnicht mehr beide Slots verwenden kann.

Und dann ist es freilich seltsam, dass es zwar einen SD-Card-Slot gibt, aber keinen Expresscard-Slot. Ich sage mal, wer SD-Karten besitzt, wird sich wohl schlimmstenfalls einen Card-Reader um 10 Euro kaufen können. Ein ExpressCard-Slot hingegen ist etwas, was man nicht so einfach durch USB-Hardware ersetzen kann, und kann doch ziemlich nützlich sein.

Ach ja, und dann noch … der Apfel am Display. Leute, macht doch bitte irgendwas rein, dass der Sonnenlicht nicht zum Display durchscheinen lässt. Wenn ich Arbeite und grad die Sonne durch mein Fenster scheint, will ich kein Apfellogo auf meinem Screen.

So. All die Sachen die ich jetzt sagte, fielen mir in der Praxis™ auf. Microanschluss musste ich durch USB-Soundkarte supplementieren, MiniDisplay-Adapter hab ich mehrfach vergessen, Festplattenaktivitätsanzeige sowie Anzeige ob der Rechner an ist habe ich mehrfach vermisst. USB-Geräte kamen sich bereits in die Quere, und dank des Fehlens eines ExpressCard-Slots kann ich bis jetzt kein gescheites UMTS-Modem benutzen. Und das Apfellogo auf dem Schirm ist auch schon dagewesen.

Naja, jetzt kommen ja erstmal neue MacBooks raus … ich bin ja gespannt, ob die dahingehend verbessert wurden. Ich hab mir grad die Spezifikationen angesehen, und sehe nicht wirklich einen Unterschied zu den alten. Aber mei.

Update: Was ich noch vergessen hatte. Ganz wichtig: Eine rechte Strg-Taste, PU/PD, Pos1, End, und die Fn-Tasten sollten extra sein, und von den Funktionstasten getrennt sein, das nervt nämlich. Als Linux-User will man auch Pause (SysResc) – aber ok, da seh ich grad noch ein dass das nicht die Hauptzielgruppe ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: