Zur Kartoffel: Eine Ironie der Geschichte

Es ist vielleicht manch Einem die Geschichte bekannt, dass Friedrich der Große, um zur Verbreitung der Kartoffel unter den Bürgern zu sorgen, überall tagsüber gut bewachte Felder anlegte, die aber in der Nacht so schlecht bewacht waren, dass die Bürger das Pflanzengut klauen und anbauen konnten. Etwas detailreicher ist es auf Wikipedia notiert. Erst durch die entsprechende Bewachung konnte bei der Bevölkerung entsprechendes Interesse geweckt werden.

Ein viertel Jahrtausend später ist die Kartoffel verbreitet, und gehört zu den Standard-Nahrungszutaten, und wird auch in der sonstigen Industrie verwendet. Institutionalisierte Zucht hat eine Fülle an Sorten hervorgebracht, und eigentlich sind diese überall akzeptiert und gerne gesehen. Nun scheinen diese nicht mehr ausreichend zu sein, weshalb man sie „Weiterentwickelt“ hat. Leider ist die Kartoffel zwar (noch) prinzipiell unter freier Lizenz und es gibt viele Aktionen die darauf Zielen, dass dies auch so bleibt, dennoch ist sie aber leider nunmal Closed Source, und wie man das von anderer Software kennt, selbst nach einer kompletten Disassemblierung kann nach Veränderungen im Code ziemlicher Mist passieren, weswegen man die Software erstmal ausgiebig testen sollte, nachdem man sie gehackt hat. Dementsrechend gehen die Tests des aktuellen Hacks einigen Leuten nicht weit genug.

Doch da die Politik sich bekanntlich selten darum Schert, was die Bevölkerung will (was auch daran liegt dass die Wahlentscheidung der Bevölkerung selten davon abzuhängen scheint, was diese will), greift man auf die selben Methoden wie damals zurück, um die Kartoffeln anzubauen.

Ich finde, darin steckt eine seltsame Ironie.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: